Wissensdatenbank
Alarm-Monitor - Help Desk > Support-Bereich Alarm-Monitor > Wissensdatenbank

Suchbegriff(e)


Datenformat der eMail

Lösung

Die Leitstelle sendet eine eMail speziell für Ihren Monitor angelegte eMail-Adresse mit allen erforderlichen Informationen. Der Alarmmonitor prüft alle 60 Sekunden den Posteingang dieser Adresse, sollte eine unerwünschte eMail eintreffen, wird diese gelöscht. Ebenso ist es möglich, nur einen bestimmten Absender zuzulassen.

Format der eMail:
Die eMail muss im Text (sog. Bodytext) folgende Zeile beinhalten (ohne Leerzeichen oder sonstige Zeichen):

[ALARM]Ort;Straße;Hausnr.;weitere Objektinfor;Einsatzstichwort;Meldung;Datum;Uhrzeit;POINT(Koordinaten);alarmierte Schleifen/Feuerwehren;Id der Feuerwehr;Objektnr

Beispiel:
[ALARM]Musterstadt;Beispielgasse;47;Kindertagesstätte;F BMA;BMA;12.04.2013;08:40:45;POINT(50.618110 8.900024);M333 M334 S234;67;4711-15

Der Textbody sollte keinen weiteren Text enthalten. Der Inhalt der Betreffzeile wird nur dann berücksichtigt, wenn die ID der Feuerwehr nicht mitgesendet wird. Dann muss in der Betreffzeile der Name der Feuerwehr stehen.

Beispiel bei Cobra:
PushMail B F BMA Musterstadt

Sollte seitens der Leitstelle dieses Format nicht versendet werden können, sprechen Sie mich für die Realisierung eines anderen Formates an.

Für eine Alarm-eMail mit Definition einer Mastereinheit gilt das gleiche Format wie oben, jedoch kann diese inhaltlich reduziert werden. Z.B.

[ALARM];;;;12.04.2013;08:40:45;;M333 M334 S234;67

Verwandte Artikel Umlaute in der Test- Alarmmail
AAO Alarm- und Ausrückeordnung
Modul Genehmigungen
Einsatztagebuch: Einsatztagebuch
Sonderobjekte
Artikeldetails
Artikel-ID: 20
Kategorie: Alarm-eMail / Leitstelle

 
« Zurück

 
Powered by Help Desk Software HESK, brought to you by SysAid